Ideen

Vegane Pfannkuchen - gesund und lecker


Viele Menschen denken, dass es nicht funktionieren wird, während einer Diät oder eines Fastens ein gesundes und leckeres Gericht gleichzeitig zu essen. Besonders in solchen Fällen handelt es sich um Backwaren oder Süßspeisen. Eine solche Meinung ist völlig falsch, weil Sie schnell und einfach erstaunliche Leckereien kochen können, die Sie sicher essen können, ohne sich um Ihre Figur sorgen zu müssen. Mit interessanten Rezepten, die ein wenig kulinarische Fantasie und Geschicklichkeit zeigen, wird das Ergebnis sicherlich gefallen - köstliche vegane Pfannkuchen werden auf dem Tisch erscheinen.

Ein einfaches Rezept für leckere vegane Pfannkuchen mit Gemüsefüllung

Servieren Sie so lecker mit allem, süße Saucen oder Lieblingsgemüsefüllungen machen aus einfachen veganen Pfannkuchen ein echtes festliches Dessert oder einen köstlichen Snack.

Zutaten

  • 485 g Mehl;
  • 460 ml Wasser;
  • 45 g Zucker;
  • 10 g Salz;
  • 7 g Soda;
  • 55 ml raffiniertes Öl.

Kochen:

  1. Das halbe Mehl sieben.
  2. Salz- und Zuckerkristalle in Wasser auflösen. Nach vollständiger Auflösung das zubereitete gesiebte Mehl hinzufügen. Soda hinzufügen und mit einem Spatel umrühren, bis alle Klumpen verschwunden sind.
  3. Pflanzenöl einfüllen.
  4. Das restliche Mehl nehmen und in kleinen Teilen (auf einem Löffel) in einen fast fertigen Teig geben. Möglicherweise benötigen Sie etwas weniger, achten Sie darauf, die Konsistenz zu überwachen.
  5. Nehmen Sie eine Kelle mit dem Teig, der für einen Pfannkuchen erforderlich ist, und gießen Sie ihn in eine zuvor vorbereitete Pfanne (rotglühend, geölt). Achten Sie darauf, sich umzudrehen und auf beiden Seiten zu braten.

Überprüfen Sie beim ersten Pfannkuchen, ob ausreichend Flüssigkeit oder Mehl vorhanden ist, und geben Sie diese gegebenenfalls hinzu.

Mit Pilzfüllung

Zarte Pfannkuchen, duftende Pilzfüllung werden sicherlich alle Familienmitglieder und Gäste begeistern. Wenn Sie vorgefertigte gekochte Champignons nehmen, wird der Garvorgang viel einfacher, Sie müssen sie nur hacken und braten.

Zutaten

  • 975 g Weizenmehl;
  • 10 g Hefe;
  • 90 ml Pflanzenöl;
  • 800 g Pilze;
  • 550 g Zwiebel;
  • 510 ml Wasser;
  • 65 g Zuckersand;
  • 20 g Salz.

Kochen:

  1. Bereiten Sie den Teig vor, indem Sie etwas erwärmte Flüssigkeit, Hefe, Kristallzucker, etwas Mehl und Salz mischen. Warm halten, bis ein schaumiger Hut erscheint.
  2. Die Pilze sorgfältig sortieren, mehrmals in kaltem Wasser ausspülen, kochen (unter Zugabe von Salz und einer Prise Zitronensäure). Abgießen, abkühlen lassen und in kleinen Würfeln zerkleinern. Braten Sie, vergessen Sie nicht, ein wenig Öl einzuschenken.
  3. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, separat anbraten, mit der Pilzmasse mischen und nach Belieben mit Gewürzen und Gewürzen abschmecken.
  4. Gießen Sie das restliche Mehl in den fertigen Teig, der Teig sollte eine Konsistenz wie Kefir haben.
  5. Pfannkuchen braten, ohne sich umzudrehen.
  6. Legen Sie die Füllung auf die rosige Seite, wickeln Sie jeden Pfannkuchen mit einem sauberen Umschlag ein und braten Sie ihn in Öl.

Wenn es kein Fasten oder keine Diät gibt, können Sie das Ei gut schlagen, die Umschläge eintauchen und dann zum Braten in die Pfanne geben.

Buchweizen

Duftende Pfannkuchen mit Orangenmarmelade werden mit Sicherheit alle Hausfrauen ansprechen, die auf Diät sind. Es lohnt sich, sich an das Rezept zu erinnern, da Sie es sehr oft kochen müssen. Sie können die Menge an Buchweizenmehl leicht erhöhen und die Menge an Weizenmehl verringern.

Zutaten

  • 450 g Orangen;
  • 100 g Zitronen;
  • 290 g Zuckersand;
  • 710 ml Wasser;
  • 155 g Weizen- und Buchweizenmehl;
  • 6 g Hefe und Salz;
  • 65 ml Pflanzenöl.

Kochen:

  1. Bevor Sie anfangen, Pfannkuchen zu kochen, müssen Sie Marmelade machen. Entfernen Sie dazu die Schale von Zitrusfrüchten und pressen Sie den Saft in einen separaten Behälter.
  2. Gießen Sie etwas Wasser in eine kleine Pfanne, gießen Sie die Schale hierher und kochen Sie für ein paar Minuten. Gießen Sie den Saft ein und kochen Sie weiter, rühren Sie um und achten Sie darauf, dass die Masse nicht verbrennt. Nach einer Viertelstunde ¾ des Zuckers einfüllen und kochen, bis die Masse eindickt.
  3. Mehl und Hefe in einem Behälter mischen, dann Salz und Zuckerkristalle dazugeben, etwas Wasser einfüllen und den Teig halbflüssig kneten.
  4. In der letzten Runde wie gewohnt Öl zugeben und Pfannkuchen anbraten.

Heiß servieren, mit aromatischer Marmelade bestreut. Sie können einfach eine dünne Schicht Marmelade auftragen und die Brötchen aufrollen.

Mit Haferflocken

Für Pfannkuchen kocht man am besten süßes Gelee oder Fruchtsoße, aber sie schmecken auch mit Gemüse gefüllt. Die Füllung kann im Voraus vorbereitet und vor dem Füllen der Pfannkuchen leicht erhitzt werden.

Zutaten

  • 110 g Haferflocken;
  • 90 g Mehl;
  • 310 ml Mineralwasser;
  • 20 g Zucker;
  • 56 g Salz;
  • 5 g Zitronensäure;
  • 65 ml Sonnenblumenöl.

Kochen:

  1. In einem kleinen Behälter die Flocken mit Mineralwasser übergießen und quellen lassen.
  2. Die gequollenen Flocken mit den restlichen Zutaten mischen, abwechselnd zugeben und nach jeder Zugabe gründlich mischen.
  3. Pfannkuchen backen, auf jeden Fall jede Seite bräunen.
  4. Fertige Produkte können leicht mit Zuckersand bestreut werden.

Mit Äpfeln gefüllte Pfannkuchen

Was kann man über eine solche Delikatesse sagen - wahnsinnig lecker, gesund und sehr, sehr einfach! Kinder mögen diese Delikatesse besonders. In die fertige Füllung können Sie etwas in kochendem Wasser gedünstete Rosinen geben, die Pfannkuchen einen ganz anderen Geschmack verleihen.

Zutaten

  • 480 ml Wasser (kann durch Mineralwasser ersetzt werden, aber dann Soda aus dem Rezept ausschließen);
  • 520 g Mehl;
  • 8 g Salz;
  • 16 g Soda;
  • 40 ml Pflanzenöl;
  • 300 g Äpfel (vorzugsweise saure harte Sorten);
  • 75 g Zuckersand.

Kochen:

  1. Gießen Sie die Hälfte der Flüssigkeit in einen separaten Behälter und mischen Sie sie mit etwas Zucker, Mehl und Salz.
  2. Kochen Sie das verbleibende Wasser, gießen Sie Soda hinein und kombinieren Sie nach gründlichem Mischen beide Massen. Öl einfüllen.
  3. Dünne Pfannkuchen anbraten. Sie können den Vorgang vereinfachen, indem Sie nur auf einer Seite braten, da Sie dann verpackte Produkte braten müssen.
  4. Bereiten Sie die Füllung vor - reiben Sie die Äpfel (Sie müssen zuerst die Kerne schälen und entfernen), füllen Sie den restlichen Zuckersand ein und schmoren Sie in einer dickwandigen Pfanne.
  5. Geben Sie eine kleine Füllung auf jeden Pfannkuchen und wickeln Sie ihn schön mit einem Umschlag oder einem Dreieck ein.
  6. In heißem Öl anbraten (darauf achten, dass die eingewickelten Pfannkuchen gleichmäßig mit einer Kruste bedeckt sind).

Leckere Gemüsepfannkuchen aus bekannten Lebensmitteln

Die Zutaten für diese duftenden veganen Crêpes finden Sie in fast jeder Küche. Ein einfaches Rezept ist zwar gesund und sehr lecker, spricht aber die ganze Familie an.

Sie benötigen:

  • Drei Esslöffel Mehl
  • Zwei Zucchini
  • Fünf Kartoffeln
  • Zwei Zwiebeln
  • Pfeffer
  • Knoblauchzehe
  • Salz

Kochmethode:

  1. Gemüse schälen und schälen.
  2. Reiben Sie auf einer feinen Reibe Zucchini, Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch.
  3. Fügen Sie Salz und Pfeffer der Mischung hinzu. Mehl einfüllen. Alles gut mischen.
  4. Pfannkuchen backen, eine Pfanne vorher mit Öl einfetten.

Die Anteile an Gemüse für Pfannkuchen können je nach Geschmackspräferenzen geändert werden. Davon hängt die Geschmackssättigung von Gemüsepfannkuchen ab.

Was sind vegane Toppings?

Es gibt viele Möglichkeiten, um magere Pfannkuchen zuzubereiten.

Sie können sowohl herzhafte als auch süße Füllung kochen:

  1. Kartoffelfüllung. Zur Zubereitung der Kartoffelfüllung sollten mehrere mittelgroße Kartoffeln gekocht werden. Kartoffel pürieren, bis sie püriert ist. Braten Sie die Karotten und Zwiebeln in einer Pfanne, bis ein goldener Farbton erscheint. Kartoffelpüree und Gemüse dazugeben. Dill lässt sich sehr gut mit Kartoffeln kombinieren. Eine interessante Lösung wäre, getrocknetes Basilikum hinzuzufügen.
  2. Pilzfüllung. In vielen slawischen Ländern gelten Pfannkuchen mit Pilzen als Nationalgericht. Sie können mit den Traditionen Schritt halten und Pilzfüllung für Pfannkuchen vorbereiten. Zum Kochen benötigen Sie Champignons, Zwiebeln, Salz und Pfeffer. Es ist notwendig, Zwiebeln und Pilze in Pflanzenöl zu braten. Champignons sollten ausreichend nachdunkeln. Fügen Sie Gewürze hinzu und fangen Sie die Pfannkuchen an.
  3. Bananenfüllung. Dies ist eine ideale Option für köstliche Beläge für süße Liebhaber. Sie benötigen nur zwei Zutaten - Datteln und Bananen. Legen Sie sie für zwei Minuten in den Mixer - und Sie haben die perfekte süße Füllung.
  4. Orangenfüllung. Es ist ziemlich mühsam, aber der Geschmack ist es wert. Nehmen Sie ein paar große Orangen, schälen Sie sie. Saft auspressen, er wird für die Zubereitung der Orangenfüllung benötigt. Die Orangenschale muss in kochendes Wasser gelegt und fünf bis zehn Minuten gekocht werden. Dann Saft dazugeben und weitere fünfzehn Minuten brennen lassen. Vergessen Sie nicht, den Genuss ständig umzurühren. Fügen Sie ein halbes Glas Zucker (basierend auf ein paar Orangen) hinzu und nehmen Sie die Mischung vom Herd, wenn sie dick wird.

Vegane Pfannkuchen (Video)

Es stellt sich heraus, dass das Kochen von vegetarischen Pfannkuchen recht einfach ist und der Appetit schon beim Lesen von Rezepten aufkommt. Es bleibt nichts anderes übrig, als in die Küche zu gehen und einen wunderbaren Leckerbissen zu kochen. Es ist großartig, dass Sie mit einfachen Zutaten mit den Füllungen experimentieren können, indem Sie Ihre bewährten Zutaten hinzufügen.