Anleitung

Zamioculcas: Wie man zu Hause einen Dollarbaum pflegt


Zamioculcas oder der „Dollarbaum“ (Zamiocúlcas) ist eine seltene und anspruchslose Zierpflanze, die aussieht wie ein sehr seltenes Gymnosperm namens Zamia. Die Zimmerpflanze hat ein sehr dekoratives Aussehen und wird dank des üppigen, dunkelgrünen Laubs zu Hause kultiviert.

Botanisches Merkmal

Zusammen mit anderen Sukkulenten Zamioculcas ist durch die Ansammlung von Feuchtigkeit im Laub gekennzeichnet. Stamm- und Wurzelsystem mit dem Ziel seiner schrittweisen Ausgaben in der Zukunft. Der unterirdische Teil wird durch eine große, gelblich gefärbte Wasserspeicherknolle dargestellt. Der Stielteil ist dick, aufrecht, fleischig und die Feuchtigkeit wird an der Basis des Rumpfes zurückgehalten.

Innenblume hat sehr schöne Blätter. Das Laub dieser Zierpflanze ist ledrig, glänzend, dunkelgrün, eiförmig, dicht am kurzen Stielteil. In der Indoor-Kultur erreicht die Höhe dieser Zierpflanze einen Meter und die Haltung dieser relativ hohen Art zu Hause ist manchmal recht problematisch.

Indoor-Kultur ist selten genug, blüht aber immer noch. Gebildete Blüten sind nicht attraktiv genug. Die Blüte wird von der Bildung eines von einem Schleier umgebenen Pfeilers begleitet. Nach der Bildung von Blüten wird die Pflanze jedoch für eine lange Zeit wiederhergestellt. Es wird daher empfohlen, die Stiele zu entfernen. Zamiokulkasy reproduzieren perfekt Blätter und wachsen Knötchen.

Zamioculcas: Landung und Pflege

Beschreibung der wichtigsten Arten und Sorten

Es gibt verschiedene Sorten von Zamioculcas, die nicht in verschiedene Arten unterteilt sind, sondern mit natürlichen Variationen zusammenhängen. In einer Kultur gewachsen zamioculcas (Zamioculcas zamiifolia), dessen Heimat der Osten Afrikas ist, hat eine hohe dekorative Wirkung. Die Pflanze hat ein Rhizom und Laub mit einer Höhe von nicht mehr als 60 cm. Blätter - unterteilt in acht bis zwölf separate federähnliche Blätter. Rakhis ist dick und saftig. Eine Zimmerpflanze muss Wasser ansammeln. Cob Blumen sind weiß.

Die natürliche Variation der Zierpflanze wird vorgestellt zamioculcas lanzettlich, mit längeren, lanzettlichen Blattspreiten. Die erste Kulturform von Zamioculcas wurde vor weniger als zehn Jahren von Züchtern entwickelt. Diese Sortenvariante heißt Zamicro.

Eine Vielfalt in der Raumkultur zu züchten ist nicht schwierig, aber um die Dekorativität aufrechtzuerhalten, muss in allen Phasen des Wachstums und der Entwicklung sorgfältig vorgegangen werden.

Fotogalerie





Merkmale der häuslichen Pflege

Die Technologie des Anbaus von Zamioculcas ist selbst für Anfänger gut zugänglich, aber beinhaltet die Einhaltung einiger Regeln, von denen die wichtigsten die folgenden sind:

  • nahrhaftes Bodensubstrat für den Anbau von Zierpflanzen sollte humos sein und einen pH-Wert von nicht mehr als 6 Einheiten haben;
  • Eine gute Möglichkeit ist die Verwendung einer Bodenmischung, die auf der Basis von Garten- und Waldflächen sowie von mittelkörnigem, reinem Sand im Verhältnis 1: 1: 3 unter Zusatz von Kohlenstaub gewonnen wird.
  • Der Blumentopf muss unbedingt große Drainagelöcher haben. Vor dem Einfüllen des Bodensubstrats muss die Drainagelage zu einem Drittel der Gesamtgröße des Landebehälters gefüllt werden.
  • Das Gießen der Pflanze sollte im Frühling-Herbst moderat sein und die Bewässerungsmaßnahmen im Winter und im zeitigen Frühjahr stark reduzieren.
  • Zamiokulkasy verträgt wie andere Sukkulenten ziemlich leicht eine gewisse Übertrocknung des Bodens, wodurch die Gefahr der Verrottung des Wurzelsystems und der Bildung von Stängelfäule verringert wird.

  • Für den Anbau eignen sich vollständig sonnenoffene Plätze auf den südlichen Fensterbänken. In der Sommerzeit ab Mittagshitze wird jedoch empfohlen, die dekorative Kultur zu verschleiern.
  • Fenster in westlicher oder östlicher Richtung eignen sich gut zum Wachsen;
  • Sowohl im Frühjahr als auch im Sommer und Herbst müssen die Zamioculcas ein Temperaturregime von 21 bis 25 ° C gewährleisten.
  • im Winter fühlt sich die Südpflanze bei Temperaturen im Bereich von 16-17 ° C am wohlsten;
  • Es ist sehr wichtig, eine Zierpflanze in Innenräumen mit Frischluft zu versorgen, jedoch ohne Zugluft.
  • In der Zeit von April bis August braucht die Pflanze eine Deckschicht. Um die Zierkultur richtig zu füttern, wird empfohlen, für Kakteen und Sukkulenten Dünger zu verwenden.
  • Zamioculcas sollten alle zwei Wochen abends auf einem ziemlich gut angefeuchteten Boden gedüngt werden.

Die Pflanze wächst ziemlich langsam, aber die größten erwachsenen Exemplare benötigen Stützstrukturen, die mit Ringen ausgestattet sind. Es ist fast unmöglich, Zamioculcas zu pflanzen, ohne das Wurzelsystem der Pflanze zu beschädigenIn diesem Fall ist es jedoch möglich, eine Reproduktion durchzuführen und neue, junge Exemplare zu erhalten. Um die Indoor-Kultur richtig aufzuteilen, müssen Sie alle Merkmale der Vermehrung von Zamioculcas zu Hause kennen.

Wie sich Zamioculcas ausbreitet

Ausbreitung von Zamioculcus

Zamioculcases werden in der Indoor-Blumenzucht am häufigsten vermehrt, indem erwachsene Sträucher beim Umpflanzen einer Pflanze in einen größeren Blumentopf geteilt werden. Unter anderem zamioculcases können nicht nur durch Blatt-Nieren-Stecklinge, sondern auch durch einzelne Blattplatten leicht genug vermehrt werden.

Beim Teilen einer Blattplatte ist es sehr wichtig, dass jedes Teilungsstück einen Wachstumspunkt hat. Unmittelbar vor dem Durchwurzeln der Blattdelenka oder der Stecklinge von Zamioculcus muss der Teil des Schnittes mit zerkleinerter Aktivkohle bestreut und das Pflanzgut anschließend etwas getrocknet werden.

Die Bewurzelung erfolgt in Mini-Gewächshäusern, die mit einer Nährstoffmischung aus Flusssand und nicht saurem Torf gefüllt sind. Das optimale Temperaturregime für das Wurzeln von Stecklingen und Blättern muss mindestens 20-22 ° C betragen. Der Indikator für eine erfolgreiche Durchwurzelung ist die Bildung winziger Knötchen, nach denen junge Pflanzen in separate kleine Blumentöpfe gepflanzt werden können. Das Auftreten der ersten Triebe ist in etwa sechs Monaten zu erwarten.

Der Wert der dekorativen Kultur

Der Aberglaube, der diese Indoor-Dekorationskultur als „Zölibatsblume“ charakterisiert, ist für den Anbau von Zamioculcas von nicht geringer Bedeutung. Dennoch ist in den letzten Jahren die Verwendung einer immergrünen Sukkulentenpflanze aus Zamioculcus, die bereits von einheimischen Blumenzüchtern geliebt wird, zu einem sehr modischen und modernen Trend geworden.

Es ist bekannt, dass der "Dollarbaum" nicht nur anspruchslos ist, sondern auch in Bezug auf die Bedingungen der Kultivierung und Pflege völlig anspruchslos ist. In der Astrologie ist diese beliebte dekorative Kultur als Pflanze positioniert, die Vertrauen und Entschlossenheit wecken kann, was diese Pflanze als Geschenk für Männer jeden Alters unverzichtbar macht.

Wachsende Probleme

Der Anbau eines recht unprätentiösen Zamioculcus bereitet Anfängern manchmal Schwierigkeiten:

  • Das Laub der Pflanze stirbt am häufigsten an den Folgen mechanischer Beschädigungen. Gehen Sie daher vorsichtig mit der Zierkultur um.
  • Eine unzureichende Beleuchtung kann zu einer Dehnung des oberirdischen Teils der Pflanze und zu einer deutlichen Schwächung der Triebe führen.
  • Bei niedrigen Temperaturen und bei Zugluft oder starker Wassernebelbildung im Laub einer Zierpflanze können zahlreiche dunkle Flecken auftreten.
  • Eine unausgeglichene Bewässerung bei niedrigen Temperaturen führt häufig zum Verfall des Wurzelsystems und des Stängelteils.

Der Fall des unteren Laubs auf dem Luftteil der dekorativen Kultur ist ziemlich natürlich. Diese Situation erfordert keine Korrektur.





Bewertungen und Empfehlungen von Blumenzüchtern

Die Transplantation von Zamiokulkas sollte im Frühjahr oder Sommer alle zwei bis vier Jahre oder nach Bedarf durchgeführt werden. Durch seltene Transplantationen können Sie die Wachstumsprozesse von Zamioculcas in Innenräumen ziemlich effektiv hemmen und so eine Kultur in Räumen mit begrenztem Raum aufbauen. Zum Wachsen und Umpflanzen werden relativ hohe Blumentöpfe verwendet. Es ist optimal, Blumentöpfe aus Ton zu verwenden, die schwer genug sind, um das Fallen der Kultur zu verhindern.

Merkmale der wachsenden Zamioculcas

Wenn man eine Zierpflanze in einen zu geräumigen oder großen Blumentopf pflanzt, kann man nicht mit dem schnellen Wachstum der oberirdischen Teile der Kultur rechnen, da das Wurzelsystem der Pflanze das Substrat entwickelt. Unter anderem besteht nach Meinung erfahrener heimischer Hobbygärtner, wenn sie in zu großen Töpfen kultiviert werden, ein sehr hohes Risiko für Abgründe und Verrottung des Wurzelsystems der Pflanze. Um die Dekorativität aufrechtzuerhalten, ist es daher wichtig, die durch die botanischen Merkmale bestimmte agrotechnische Kultur einzuhalten.