Tricks

Gartenbutterblumen: Artenbeschreibung und Kultivierungsgeheimnisse


Gartenbutterblumen - eine sehr dekorative und unprätentiöse Blume, die oft im Garten wächst. Dies ist eine einjährige oder mehrjährige Pflanzenart, deren Anbau nicht viel Zeit und Mühe erfordert. Butterblumen blühen lange Zeit üppig und attraktiv.

Wie sieht eine Butterblume aus und welche Eigenschaften hat sie?

Die Pflanze hat ein überwiegend kurzes und faseriges Wurzelsystem. Manchmal können zahlreiche gebündelte Wurzeltriebe mit einer knollenartigen Verdickung vorhanden sein. Das Laub ist regelmäßig, ganz oder zerlegt.

Blüten einzeln oder in Blütenständen komplexer Art gesammelt. Dekorative Kultur blüht sehr attraktiv. Es gibt Arten mit drei oder fünf Kelchblättern. Am häufigsten sind fünfblättrige Sorten. Die Frucht sieht aus wie samenhaltige Mehrwurzeln. Die Anzahl und Größe der Samen hängt von der Art und den Sortenmerkmalen ab.

Wie man Butterblume-Samen pflanzt

Die besten Arten und Sorten von Butterblumen

Hahnenfuß- oder Gartenbutterblumen finden nicht nur bei erfahrenen, sondern auch bei unerfahrenen Gärtnern schnell Anklang. Trotz einer sehr großen Anzahl von Arten und Sorten wird die asiatische oder Gartenbutterblume am häufigsten in der Landschaftsgestaltung von persönlichen Gärten verwendet. Der Butterblumengarten sieht im Sommer und Herbst sehr eindrucksvoll und originell aus. Das Anpflanzen und Pflegen einer solchen Pflanze erfordert die Einhaltung mehrerer einfacher Regeln unter Berücksichtigung der botanischen und Artenmerkmale.

Buttercup Asian (Garten)

(R.asiáticus) - Staude mit einer Höhe des oberirdischen Teils von bis zu 40-45 cm und einem geraden oder verzweigten Stängelteil. Kurz weichhaariges Laub Blumen in verschiedenen Farben, ein durchschnittlicher Durchmesser von 30-50 mm. Am beliebtesten sind die weiße Sorte Ranunculus Bloomingdale Rose Bicolor mit gefüllten Blüten, die weißblumige Purple Picoti und die buschige pinke Double Pink Buttercup. Die Gruppen dieser Art sind persische, französische, chalmovidny und pionovy Butterblumeen.

Buttercup Mache

Die prächtige Frotteehybride hat herrliche Pfingstrosenblüten. Der Antennenteil ist niedrig und sehr kompakt, was die Verwendung von dekorativer Kultur bei der Gestaltung von Bordüren und Blumengärten ermöglicht.

Fotogalerie





Saure Butterblume

Im heimischen Gartenbau werden ausschließlich Frottierarten von R. acris angebaut, die groß sind und in allen Farbtönen eine überwiegend gelbe Farbe aufweisen. Die Höhe des oberirdischen Teils kann zwischen 20 und 50 cm variieren. Das untere Laub befindet sich an langen Blattstielen. Die oberen Blätter sind sitzend mit gezackten Lappen. Die Frottiersorte "Gold Rose" ist sehr beliebt.

Giftiger Hahnenfuß

R.sceleratus gehört zu den einjährigen oder zweijährigen krautigen Giftpflanzen mit einem geraden und hohlen, verzweigten Stängelteil. Das Laub ist glänzend mit einer leichten Öligkeit, die in rund-eiförmige Lappen unterteilt ist. Kleine fünfblättrige Blüten haben eine hellgelbe Farbe.

Butterblume Sumpf

Der mehrjährige R.pseudohirculus Schrenk zeichnet sich durch eine verblasste grüne Farbe aus. Die Pflanze hat weißlich gelbe Blüten. Der oberirdische Teil wird durch einen dünnen und bloßen, niedrigen Stammteil dargestellt.

Butterblume multiflora

Mehrjährige Art R.polyanthemos mit einer Höhe des oberirdischen Teils innerhalb von 25-80 cm. Die Kultur ist durch ein verkürztes Rhizom mit einer großen Anzahl von schnurförmigen Urin gekennzeichnet. Der Stielteil ist gerade, verzweigt, gerippt, kurz weichhaarig mit spärlichen, weißlich-gelblichen Haaren. Hartnäckiges Laub, herzförmig gerundet. Blüten leuchtend gelb gefärbt, mit eiförmigen häutigen Kelchblättern.

Andere Sorten von Butterblumen

Weniger beliebt in Europa Alpenblick alpin R.alpestris, blüht in der ersten Sommerhälfte und bildet Achänen mit winzigen geraden Schnäbeln. Unter natürlichen Bedingungen wächst es auf sauren und kalkhaltigen Böden. Solch eine Butterblume unter den Bedingungen des Heimgartens zu züchten, ist ziemlich problematisch.

Alpenstaude eiszeitliche Butterblume R. glacialis zeichnet sich durch gestielt glänzende, nackte, dunkelgrüne Blätter aus, die in einer attraktiven Basalrosette gesammelt sind. Die Höhe des Stielteils überschreitet nicht 10-12 cm. Die Anzahl der Blüten kann von eins bis drei variieren. Weiße Blütenblätter mit einem rosa Schimmer.

Merkmale der wachsenden Butterblumen

Gartenbutterblumen: Pflanzen und Pflanzenpflege

Die Beschaffung von Pflanzgut sollte auf Februar bis März verschoben werden. Wird das Material früher gekauft, erfolgt die Lagerung in einem gut belüfteten Bereich bei einer Temperatur von 16-17 ° CüberC. Um Setzlinge von Butterblumen zu erhalten, sollten diese in der ersten Aprildekade gepflanzt werden. Zierpflanze verträgt Transplantation eher schwerEs wird daher empfohlen, in einzelne Torftöpfe oder spezielle Torftabletten zu säen.

In Freilandblumenbeeten werden Mitte Mai Stauden und Einjährige gepflanzt. danach erwärmt sich nicht nur die luft gut, sondern auch der boden. Die Kultur ist thermophil, so dass selbst kurzfristige Fröste nicht nur für Setzlinge, sondern auch für ziemlich erwachsene blühende Zierpflanzen schädlich sein können. Für den Anbau ist es ratsam, Bereiche zu wählen, die von der Sonne gut beleuchtet sind.

Es ist am besten, Butterblumen jeglicher Art zu kultivieren, um Orte mit diffusem Sonnenlicht oder leichtem Schatten hervorzuheben, die gut vor böigem Wind und Zugluft geschützt sind. Das Pflanzen und Wachsen unter sich ausbreitenden Bäumen ergibt ein gutes Ergebnis.

Es wird empfohlen, das Pflanzgut vor dem Einpflanzen etwa zwölf Stunden in warmem Wasser zu lagern. Es darf in einer schwach rosafarbenen Lösung von Kaliumpermanganat oder Wachstumsstimulans eingeweicht werden. In den vorbereiteten Landelöchern wird eine Drainageschicht auf den Boden gelegt. Die maximale Tiefe sollte 50 mm bei einem Pflanzenabstand von 14-16 cm nicht überschreiten. In der ersten Woche nach dem Pflanzen wird empfohlen, die Pflanzungen mit Stroh oder Abdeckmaterial zu bedecken.

Die Pflege einer Pflanze in allen Phasen der Vegetationsperiode ist überhaupt nicht kompliziert:

  • Das Top-Dressing wird mehrmals im Monat durchgeführt. Im Stadium der aktiven Vegetation werden stickstoffhaltige Düngemittel verwendet, und in der Phase der Knospenbildung und Blüte werden Kaliumphosphorverbindungen verwendet.
  • Bewässerung sollte regelmäßig sein, aber ohne Staunässe oder Übertrocknung des Landes. Nach den Bewässerungsmaßnahmen sollte eine Oberflächenbearbeitung durchgeführt werden.
  • Unkrautjäten werden systematisch durchgeführt. Unkräuter, die nicht rechtzeitig entfernt wurden, sind häufig die Ursache für die Zerstörung einer dekorativen Blütenkultur durch Insekten oder Schädlinge.

Regelmäßig müssen die Blumenbeete inspiziert, abgestorbene oder stark beschädigte Pflanzen sowie verblasste Stiele entfernt werden. Bei Bedarf werden die oberirdischen Pflanzenteile mit modernen Insektenfungiziden besprüht.

Anbau einer dekorativen Frottierbutterblume aus Samen

Gartenbutterblumen dürfen direkt in den Boden eines Gewächshauses oder Gewächshauses gesät werden, Am einfachsten ist es jedoch, bei der Aussaat von Samen in speziellen Pflanzgefäßen, die mit leichtem, lockerem und relativ nahrhaftem Bodensubstrat gefüllt sind, hochwertige Sämlinge zu erhalten. Für den Anbau von Sämlingen dürfen gebrauchsfertige Universalböden mit neutralen pH-Indikatoren verwendet werden. Zuerst müssen Sie das Pflanzbodensubstrat mit einer Lösung auf Basis von Baseazol oder Kaliumpermanganat desinfizieren.

Für Sämlinge ist eine ausreichend frühe Aussaat erforderlich, damit die Knollen vor dem Einsetzen einer deutlichen Abkühlung vollständig ausreifen können. Die Aussaat sollte von Februar bis Mitte März erfolgen. Die Samen werden einzeln im Abstand von eineinhalb Zentimetern ausgelegt. Die Vertiefung erfolgt um 3-4 mm. Nach dem Besprühen der Kulturpflanzen mit abgekühltem Wasser bei Raumtemperatur ist es erforderlich, den Treibhauseffekt mit Hilfe von Polyethylen oder Glas sicherzustellen.

Nach etwa zwei bis drei Wochen erscheinen Massentriebe an der Stelle der Ernten an den südlichen Fenstern. Bevor Sämlinge erscheinen, sollten die Kulturen systematisch belüftet und mit Wasser aus einer feinteiligen Spritzpistole besprüht werden. Eine wichtige Voraussetzung für den Erhalt eines starken und gesunden Keimlings ist die Verwendung von Beleuchtung. Nachdem die fünfte und sechste Packungsbeilage auf den Sämlingen erschienen ist, wird die Transplantation an einen dauerhaften Ort durchgeführt. Vor dem Pflanzen wird empfohlen, die Sämlinge zwei Wochen lang auszuhärten.






Optionen für die Verwendung der Gartenbutterblume im Landschaftsbau

Gartenbutterblumen sind die häufigsten Arten aus der Familie der Butterblumen, die am häufigsten als Zierpflanzen bei der Gestaltung von Garten- und Gartenflächen gezüchtet werden. Die dekorative Staude in Mixborders wird sehr harmonisch mit Pflanzen wie Anemonen und Scabiosis kombiniert.

Eine wunderbare Ergänzung wird als Arabis und Alissum dienen. Hohe Sorten sollten im mittleren Teil des Blumenbeets oder als Hintergrund für niedrig wachsende Pflanzen gepflanzt werden. Spektakulär wird eine Komposition mit Miniaturtypen von Veilchen, Gänseblümchen oder Rasur sein. In einer Behälterkultur werden Gemische von untergroßen Sorten gezüchtet.

Wie man Setzlinge von Butterblumen pflegt

Es ist zu beachten, dass bei den Sorten und Arten blaue oder blaue und violette Blüten völlig fehlen. Der Rest der Garten-Butterblumen ist sehr unprätentiös und anspruchslos, perfekt für die Gartendekoration und wird auch von Floristen aktiv bei der Herstellung von originellen Straußkompositionen verwendet.