Tricks

New Jersey Roses: Flammende Blumen


New Jersey ist natürlich ein Staat im fernen Amerika. So wissen alle, die nicht an Rosen "erkrankt" sind, sondern die leidenschaftlichen, die diese prächtigen Blumen neben sich pflanzen, dass New Jersey auch eine große Vielfalt an Tee-Hybrid-Rosen ist, die durch ihre unglaubliche Schönheit beeindruckt Schönheit, Färbung von zarten Blütenblättern und deren Aroma.

Leichte Knospen

Die New Jersey Hybride Tea Rose Sorte ist ein hoher, gut belaubter Strauch mit einer Höhe von 90 cm.. Trotz der relativ großen Größe ist die Pflanze recht kompakt, da sie selten breiter als 50-60 cm ist. Die Stiele dieser Rose sind gerade, mittel verzweigt und mit glatter Rinde bedeckt. Blattspreite typisch für die Form der Hybridteefamilie, glänzend, dicht grün.

Die Sorte New Jersey erhält während der Blüte einen besonderen Reiz. Mittelgroße Knospen erreichen eine Breite von 7 cm, wobei die Oberseite der Blütenblätter rot und die Unterseite gelb ist. Der gleiche Farbton erstreckt sich bis zur "Wurzel" der Blütenblätter, so dass die blühenden Blütenblätter zu heißen Kohlen werden. Die Knospen dieser Rosen gelten als dick doppelt, da sie aus 35-36 Blütenblättern bestehen.

Die Rosensorte New Jersey wird für die Landschaftsgestaltung in Einzel- und Gruppenpflanzungen verwendet und eignet sich auch hervorragend zum Schneiden. Knospen und bereits geöffnete Blüten vertragen es gut, im normalen stehenden Wasser zu sein. Um ihre Schönheit und Frische jedoch länger zu bewahren, wird empfohlen, etwas Salicylsäure zuzugeben. Wenn nicht, reichen ein paar Körner Zitronensäure.

Merkmale des Pflanzens von Tee-Hybridrosen

Die echte Königin ist launisch und fordernd

New Jersey ist eine typische Tee-Hybrid-Rose und rechtfertigt den Titel der Königin der Blumen. Wie alle gekrönten Menschen ist sie launisch und toleriert keine schlechte Bodenfruchtbarkeit, Abkühlung, übermäßige Feuchtigkeit und andere für sie unangenehme Faktoren. New Jersey reagiert stark auf mangelnde Pflege und kann sich weigern, überhaupt zu blühen. Um dies zu verhindern, müssen Rosenliebhaber viele Regeln einhalten und die Stimmung der schönen Rose während der gesamten Vegetationsperiode einfangen.

Sitzplatzwahl und Landung

Die Wahl des Landeplatzes für New Jersey-Rosen basiert auf der Liebe zu dieser Art von Rose für Licht und ihrer Abneigung gegen plötzliche Windböen. Die Büsche sollten die meiste Zeit des Tages von der Sonne beschienen werden, aber vor dem harten Wind, insbesondere im Norden, muss es geschützt werden. Der am besten geeignete Ort für die New Jersey Rose ist die Südseite des Grundstücks, die im Norden von Gebäuden, hohen Sträuchern oder Bäumen abgeschlossen ist.

Der Boden für die Rose sollte die klassischen Anforderungen dieser Kultur für den Boden erfüllen:

  1. Sei locker. Die Wurzeln von Tee-Hybrid-Rosen sind stark, vertragen aber keinen Luftmangel, insbesondere bei Regenwetter. In der Regel wird diese Rosensorte so gepflanzt, dass der Pfropfort unter der Erdoberfläche liegt und der Verfall oder die Verrottung des Pfropfortes sich nachteilig auf den Busch auswirkt.
  2. Sei leicht sauer. Alkalische Böden sind für den Anbau von Rosen absolut nicht geeignet. Diese Kultur kann Mineralstoffe nur bei einer leicht sauren Reaktion des Bodens vollständig aus dem Boden aufnehmen.
  3. Sei nahrhaft. Trotz der Tatsache, dass während der Vegetationsperiode blühende Rosen mit Top-Dressing behandelt werden, sollte der Boden eine gewisse Menge organischer Nährstoffe enthalten - Torf, Humus, Blattboden. Neben der Grundversorgung mit Mineralien und Spurenelementen sorgen sie für die notwendige Säure, Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsleistung des Bodens.

Damit der Ort für das schöne New Jersey gewählt wird, kann man direkt zur Landung übergehen. Bevor Sie die Rose an einem dauerhaften Ort ablegen, müssen Sie sie in Wasser tauchen, damit die Wurzeln und der Ort der Impfung mit Feuchtigkeit gesättigt sind. Für ein besseres Überleben der Pflanzen können Sie dem Wasser Humat oder eine Lösung des Wurzelstimulans hinzufügen.

Während die Rose ruht und mit lebensspendendem Wasser gesättigt ist, sollte sich der Gärtner um die Landegrube kümmern. Seine Größe sollte der Größe des Root-Systems entsprechen. In der Regel beträgt die Seitenlänge der Grube für eine Tee-Hybriden-Rose 30 bis 50 cm, während die Tiefe der Gruben 40 bis 50 cm nicht überschreitet.

New Jersey Rose Loch unten muss gelockert werden, Zugabe von etwas Wurzelbildner und komplexem Dünger zum Boden. Auf letzteres kann man natürlich verzichten, besonders wenn der Boden einen Monat vor dem Pflanzen der Büsche gründlich mit Kompost, Humus und Torf gewürzt wurde. Nachdem sich der Hügel am Boden der Fossa gebildet hat, wird ein Keimling darauf gelegt, dessen Wurzeln zuvor in einen Talker aus Kuhdung und Ton getaucht wurden, und der notwendigerweise genau über dem Ort der Impfung bedeckt ist.

Nach gründlicher Verdichtung des Bodens muss die Rose gegossen werden. Damit kein Wasser aus dem Basalkreis fließt, können Sie eine Walze aus dem Boden in einem Abstand von 20-30 cm von der Mitte des zukünftigen Busches herstellen. Um die Feuchtigkeit zu bewahren, wird erfahrenen Anbauern empfohlen, nach dem Gießen eine Rose anzubauen, die während der Frühjahrspflanzung 7-10 cm hoch und während des Herbstes 10-15 cm hoch ist.

Top Dressing und Gießen

Nach den Kritiken von Fans dieser Sorte zu urteilen, ist die New Jersey Rose in Bezug auf die Pflege sehr skurril. Schon ein geringer Feuchtigkeitsunterschied nach oben oder unten kann zu einer Veränderung des Aussehens der Knospen führen. Also Wenn das Erdkoma etwas trocken ist, bildet die Schönheit von New Jersey kleinere und blassere Knospen, die auch ihr Aroma verlieren. Außerdem kann der Busch den größten Teil des Laubs verlieren, wodurch seine dekorative Wirkung verloren geht. Um dies zu verhindern, müssen Sie die Rosen einmal in der Woche gießen, jedoch reichlich. In regnerischen Zeiten wird die Bewässerung gestoppt. Im Herbst reicht es aus, die Wurzeln von New Jersey-Rosen zweimal im Monat mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Seit dem Frühjahr braucht die Rose zusätzliche Nahrung. Während des Wachstums der grünen Masse werden die Büsche einmal pro Woche nach dem Gießen mit Stickstoff (bis zu 20 g Nitrat oder Harnstoff pro Eimer Wasser) gespeist. Durch den Wechsel mit organischen Stoffen (Hühnermistinfusion) werden die Büsche kräftiger und schöner.

Während der Knospenbildung wird Stickstoffdüngern Kalium zugesetzt, während einem Eimer Wasser bis zu 60 g Harnstoff, bis zu 25 g Nitrat und mindestens 15 g Kaliumsalz zugesetzt werden. Nach dem Öffnen der Knospen wird die Menge an Stickstoffdünger halbiert und 20-25 g Kalium pro Eimer Wasser zugegeben.

"Frisur" - die Hauptsache für die Gartenkönigin

Ein kompetenter Haarschnitt ist ein wichtiger Moment für den Anbau einer New Jersey Rose. Da diese Rosensorte im Wachstum des laufenden Jahres blüht, empfiehlt es sich, sie im Frühjahr je nach Zustand des Strauches kräftig oder mäßig zu beschneiden. Im ersten Jahr nach dem Pflanzen werden 2-3 Knospen beschnitten, in den folgenden Jahren 5 oder 7. Während des Sommers können die Sträucher zusätzlich beschnitten werden, um eine wiederholte Blüte zu stimulieren.

Wichtig! Entfernen Sie beim Schneiden von Rosen für einen Strauß nicht mehr als zwei Stiele von einer Pflanze. Dies kann die Pflanze schwächen und die Blüte verringern.

Im Herbst werden New Jersey-Rosen Ende Oktober beschnitten. Alle ungeblasenen Knospen sowie unreife und beschädigte Triebe, die in 90% den Winter nicht überleben und zu Infektionsquellen werden, werden entfernt. Nach dem Beschneiden können die Büsche mit Fichtenzweigen isoliert werden, und ihre Basis sollte bis zu einer Höhe von 30 cm mit Torf bedeckt sein. In den nördlichen Breiten müssen Rosen einen anspruchsvolleren Unterschlupf bauen. Installieren Sie dazu eine Dose auf der Buchse, füllen Sie sie mit einer organischen Isolierung aus und bedecken Sie sie mit Isoliermaterial, damit der Inhalt nicht nass wird.

Hybride Teerosen: Beschneiden

Rosen aus New Jersey sind ziemlich ungewöhnliche Bewohner der Gärten, da sie eine unglaublich schöne Blütenfarbe haben. Das Wachsen dieser Kultur kann nicht einfach genannt werden, aber mit der Anwendung von Kräften antworten die Büsche den Gärtnern mit unglaublich üppiger und heller Blüte.