Ideen

Lila Rosen: die besten Sorten und Anbauregeln


Violette und lila Rosensorten, deren Blütenblätter Bereiche in den Farben Mauve, Weiß, Burgund oder Lavendel aufweisen, sind bei in- und ausländischen Hobbygärtnern aufgrund ihrer hohen Dekorativität und der Möglichkeit einer sehr breiten Verwendung in der Landschaftsgestaltung sehr beliebt.

Beschreibung der besten Sorten

Sorten und hybride Formen von Gartenrosen mit exotischer Färbung, die ausschließlich durch Züchtung gewonnen werden, weisen aufgrund der Einführung des Gens, das für die Färbung der in unserem Land so beliebten Blumen wie Stiefmütterchen verantwortlich ist, ungewöhnliche Schattierungen auf. Bisher sind verschiedene Sorten und Hybriden von Rosen mit violetter oder gemischter Färbung bekannt.

NotennameAnlagenbeschreibungBlühende MerkmaleSortencharakteristik
"Moje Hammerberg"Gerade wachsender Strauch mit kräftigen Trieben von 0,7 bis 0,8 m HöheSehr duftende, purpurrot gefärbte Blüten.Wiederholte blühende Sorte mit hohem Dekorationsgrad
"Rhapsody in Blue"Die Pflanze ist relativ hoch, aufrecht und bis zu 1,5 m hochHalbgefüllte Blüten mit sehr schöner tintenvioletter BlütenblattfärbungEs hat die Resistenz gegen die häufigsten Krankheiten erhöht
"Kardinal de Richelieu"Eine Pflanze von bis zu 2 m Höhe mit geraden Trieben, die unter dem Gewicht von Blumen hängenMittelgroße, halbgefüllte Blüten von sehr heller purpurvioletter FarbeGallische blütenlose Rose mit hoher Krankheitsresistenz und ausgezeichneter Winterhärte
"Blau für dich"Strauch aufrecht, gut entwickelt, nicht höher als ein MeterDuftende Blüten, gesammelt in prächtigen Pinseln, Blüten von hellvioletter FärbungRelative Frostresistenz und mittlere Krankheitsresistenz Floribunda
"Novalis"Strauch aufrecht, gut entwickelt, 70-89 cm hochBlüten von hellvioletter Farbe, Frottierart, groß genug, attraktive FormEine neue Floribunda-Sorte deutscher Züchter mit hohen dekorativen Eigenschaften und üppiger Blüte
"Florence Delattre"Die Pflanze ist relativ hoch, gut belaubt, aufrecht, bis zu 1,5 m hochRauchige, violettweiße Blüten mit zartem AromaWitterungsbeständiges French-Peeling
"Nachteule"Strauch mehr als zwei Meter hoch, gerade wachsend, mit sehr dekorativ glänzendem LaubDunkelviolette Gartenrose mit einer schönen Blütenform und einem sehr leichten AromaEine relativ neue amerikanische Kletterrosensorte mit guter Winterhärte
"Ebbe"Die Pflanze ist aufrecht, bis zu 80-85 cm hoch, mit großen und hellgrünen BlätternRelativ große samtige Blüten von intensiver burgundervioletter FarbeAmerikanische Floribunda ist sehr resistent gegen die häufigsten Krankheiten
"Mehrjähriges Blau"Eine Pflanze mit ausreichend dünnen und flexiblen, stark besetzten Trieben bis zu einer Höhe von 2,0-2,5 mBlüten kleiner Größe, purpurviolett gefärbt, gesammelt in üppigen und sehr dekorativen PinselnKlassischer wieder blühender englischer Wanderer
"Claude Brasseu"Der Busch ist aufrecht, gut entwickelt und hat kräftige Triebe mit einer Höhe von nicht mehr als 80-90 cmLavendelviolette gefüllte Blüten bis 12 cm Durchmesser mit ausgeprägtem AromaEine beliebte Tee-Hybride aus Mailland mit guter Anpassung an die Bedingungen unseres Landes
"Blauer Fluss"Die Pflanze steht aufrecht und ist bis zu 1,2 m hochLila-violette gefüllte Blüten bis 10 cm Durchmesser mit einem ausgeprägten süßlichen AromaOrdentliche W. Kordes Hybrid-Teerose mit hoher Krankheitsresistenz
"Baby Faurax"Rosenbusch mit sehr dekorativ glänzendem LaubFlieder-Purpur-Violett-Halbgefüllte Blüten, angenehmes Aroma mit TraubennotenPolyanthus ist aus der Auswahl von L. Lille hervorgegangen und hat sich in unserem Land gut angepasst

Merkmale der Auswahl eines Landeplatzes

Im Anbaugebiet für Gartenrosen sollte der Boden leicht, fruchtbar und atmungsaktiv sein. Es ist üblich, skurrilen Pflanzen, die Böden mit einer ausreichenden Menge an Nährstoffen und Feuchtigkeit benötigen, eine Rose zuzuschreiben. Grundstücke mit schwerem, feuchtem, lehmigem, saurem, sandigem und sumpfigem Boden können für die Pflege dieser dekorativen Kultur nicht zugeteilt werden. Solche Böden müssen für das Pflanzen einer anspruchsvollen Blume gut vorbereitet sein.

In schweren Böden sollte Backpulver in Form von Humus, Torf, Kompost oder grobem Sand zugesetzt werden. Saure Böden müssen mit Dolomitmehl, Löschkalk oder Kreide auf pH 5,5-6,5 desoxidiert werden. Für zu leichte Böden, die Feuchtigkeit im Wurzelsystem der Pflanze speichern können, ist eine geringe Menge Ton erforderlich. Die Anpflanzung kann je nach Boden- und Klimabedingungen im Anbaugebiet sowohl im Frühjahr als auch im Herbst erfolgen.

Wie man Rosen pflanzt

Pflegetipps

Um eine lange und reichhaltige Blüte zu erhalten, ist eine kompetente Pflege der Rosenbüsche sehr wichtig. Besonderes Augenmerk sollte auf die dekorative Kultur im Sommer gelegt werden, wenn Pflanzen Bewässerungsmaßnahmen benötigen, vorbeugendes Besprühen, Abdecken sowie das regelmäßige Entfernen aller welken Blüten mit einer Astschere oder einem scharfen Messer bis zur ersten Blattknospe.

Empfehlungen für die Sommerpflege von violetten Rosenbüschen lauten wie folgt:

  • Die Bewässerung erfolgt morgens oder abends, wenn der Boden trocknet, unter Verwendung von ziemlich warmem, festgesetztem Wasser.
  • Die Bewässerung erfolgt direkt unter der Wurzel der Pflanze. Es wird nicht empfohlen, Wasser auf die Blätter, Knospen und vollständig geöffneten Blüten gelangen zu lassen.

  • Sehr wichtig, um eine qualitativ hochwertige Blüte zu erzielen und die Immunität der Kultur zu erhöhen, ist das Top-Dressing von Rosenbüschen in allen Vegetationsperioden.
  • Bio-Top-Dressing ist die Anwendung von Bestandteilen tierischen oder pflanzlichen Ursprungs, die sich im Boden zu Mineralien zersetzen können, die von der Pflanze aufgenommen werden.
  • Die Verwendung von mit Holzasche oder Knochenmehl angereichertem Kuhmist führt zu guten Ergebnissen.
  • Es ist ratsam, vor Beginn der aktiven Knospungsphase mit verrottetem Mist oder Kompost zu düngen, um die Rosenbüsche mit stickstoffhaltigen Substanzen anzureichern.
  • bei Bedarf wird mit fertigen mineralisch-organischen Mischungen für Rosen gedüngt;
  • Es ist zu beachten, dass das optimale Verhältnis von Stickstoff, Phosphor und Kalium in Düngemitteln 9% / 6% / 12% beträgt.
  • Die vorbeugende Behandlung von Rosensträuchern umfasst eine ganze Reihe von Maßnahmen. Die Gesundheit der Kultur und die Qualität der Blüte hängen von der Aktualität der Durchführung ab.

  • Zum prophylaktischen Versprühen der oberirdischen Pflanzenteile können Sie sowohl bewährte Volksheilmittel als auch moderne chemische Präparate verwenden.
  • Da gewöhnliche Holzasche sehr erfolgreich alle Eigenschaften von Kalidüngemitteln mit einer milden Pestizidwirkung kombiniert, ist es ratsam, den oberirdischen Teil der Pflanze nach dem Besprühen mit Asche zu bestäuben.
  • Durch den Sommerschnitt können Sie den Rosensträuchern eine dekorative Note verleihen und die Blütezeit verlängern, was auf die Aktivierung der schlafenden Knospen, die Bildung von Trieben und die Bildung neuer Knospen zurückzuführen ist.

Es ist sehr wichtig, regelmäßig Unkraut zu jäten, dessen Menge durch Mulchen des Bodens um die Büsche mit organischen Stoffen verringert werden kann.

Kombination mit anderen Pflanzen

Rosensorten mit dunkelvioletten Blüten sollten im Halbschatten oder in leicht schattigen Bereichen aufgestellt werden.wo die ungewöhnliche Farbe tiefer und gesättigter aussieht. Sehr erfolgreich ist die Kombination einer lila Rose mit Zierpflanzen, die gelb-orange, rosa oder weiße Blüten haben. Hellviolette Rosen werden durch Sorten mit dunkelvioletten Blüten perfekt ergänzt. Ungewöhnlich attraktive Blumenbeete können durch die Kombination von dunkelvioletten und burgundervioletten Gartenrosen mit weißblumigen Clematis geschaffen werden.

Besonders beliebt in der Gartengestaltung sind Blumenarrangements aus den Sorten Novalis, Rhapsody in-Blue und Ebb Tide sowie Florence Delattre. Es wird empfohlen, hohe violette Rosen mit Kissen aus Heichera oder Viola „auszuschlagen“. Hellviolette Rosen passen perfekt zu kleinen Nadelbüschen, immergrünen Berberitzen und vielen krautigen Pflanzen. Im Hintergrund solcher Beete können Eiben, Balkanfichten, Kiefern, Zypressen oder Wacholder gepflanzt werden.

Rosen: Nach der Winterpflege

Es ist zu beachten, dass die meisten Sorten und Mischformen von Rosen mit violetten Blüten je nach Beleuchtungsstärke ihre Farbe ändern können und violettviolette Blüten in der Sonne häufig bläulich-lila Töne annehmen, wenn sie in Teilschattenbereichen wachsen.

Sehen Sie sich das Video an: Trauerlied "Die letzte Rose" aus der Oper "Martha" gesungen von Lila (September 2020).