Haus & Garten

Essbare und ungenießbare Pilze der Region Charkiw


Das Territorium der Region Charkiw befindet sich im Nordosten der Ukraine. Hier sammeln Liebhaber der stillen Jagd aufgrund ertragreicher Tschernozemböden und günstiger klimatischer Bedingungen am häufigsten Speisepilze.

Anfänger, die Pilze sammeln, interessieren sich häufig für Fragen: Wann, wo und was wachsen die wertvollsten essbaren und gefährlichen oder ungenießbaren Pilze in dieser waldreichen Region? Der Artikel konzentriert sich daher auf den Zeitpunkt und die Merkmale der Sammlung sowie auf die Beschreibung der wichtigsten, am häufigsten vorkommenden Pilzsorten.

Essbare Pilze des Frühlinges und des Sommers

Das Gebiet Kharkov liegt an der Grenze der Waldsteppenlandschaftszone im Norden mit der Südsteppenzone. Aus diesem Grund ist es in den Wäldern der Region Kharkov schwierig, Frühlingspilze von Sommerarten zu trennen. Bei günstigen Witterungsbedingungen treten im Mai reine Sommerarten auf und eröffnen damit die Hauptpilzsaison für Liebhaber der "stillen Jagd".

TitelHutBeinPulp
Färbungdie FormFärbungdie FormFärbungDichte
AspenRot, orange oder bräunlich rotHalbkugelförmig oder kissenförmigWeiß oder BraunSolide, mit Verlängerung untenWeiß, blauFleischig und dicht
BerezovikWeiß bis dunkelbraunKonvex oder abgeflachtWeißDarunter leicht verdicktWeißRelativ dicht
FuchsHellgelb bis orangegelbUnregelmäßig oder gewelltGelb orangeFest, dicht und glattGelbDick fleischig
ÖlerVerschiedene Schattierungen von Gelb-Grau-BraunKonvex zu flachVerschiedene Schattierungen von Gelb-Grau-BraunFest, glatt oder körnigWeißlich oder gelblichRelativ dichte Konsistenz
ChampignonWeiß bis bräunlichErst rund, dann flachWeißlich-graue FarbeZentral, eben und dichtVerschiedene WeißtöneMittlere Dichte
CepOlivbraun oder braunKonvexWeißlichKeulenförmigWeißSehr dicht
Polnischer PilzDunkelbraun oder bräunlichHalbkreisförmig, konvex oder fast flachHellbraunLeicht verengt oder mit VerlängerungWeiß oder gelbliches BlauFleischig und relativ dicht

Was für Pilze im Herbst zu suchen

Ein erheblicher Teil der Sommerpilzarten trägt in der zweiten Welle während eines anhaltenden Herbstes Früchte. Natürlich ist es in der warmen Herbstperiode an der Zeit, die köstlichsten und aus ernährungsphysiologischer Sicht wertvollsten Arten wie Steinpilze, Espen, rothaarige und braune Steinpilze in Massen zu befruchten.

Speisepilze: Sorten

TitelHutBeinPulp
Färbungdie FormFärbungdie FormFärbungDichte
SteinpilzMaroonGepolstert oder gerundetGelb grauMit einer Verdickung an der Basis oder in der MitteWeißRelativ dicht mit Ballaststoffen
SchwungradBeigebraun oder dunkelbraunKonvex oder KissenBraun braunDirekt oder mit VerlängerungWeißlich, gelblich oder rötlichMittlere Dichte
HonigpilzHoniggelbKonvex oder flachEin bisschen leichter als ein HutHoch und geschmeidigTanDünn und wässrig
IngwerOckergelb oder dunkelorangeKonvex oder trichterförmigEin bisschen leichter als ein HutFlach, an der Basis verengendGelblich orange, grünDick genug
Kozlyak oder GefangenerRotbraun mit einem roten FarbtonKonvex, Kissen, flach-konvex, flachLeichter als ein HutFest, gebogen oder verengtHellgelb, rosaEng und elastisch
GrünfinkGrünliches Gelb oder OlivgelbFlach konvex oder abgeflachtGelb oder gelblichgrünUnten leicht verdicktWeiß oder gelblichAusreichende Dichte
BeliankaWeiß mit gelblichem SchimmerKonvex, vom offenen zum TrichterEine Farbe mit HutEnge bis zur BasisWeißDick aber spröde

Ungenießbare und gefährliche Arten

Im Gegensatz zu giftigen Pilzen haben ungenießbare Arten keine äußeren oder geschmacklichen Eigenschaften, die ihr Essen unmöglich machen. Fruchtkörper ungenießbarer Arten können dem menschlichen Körper keinen nennenswerten Schaden zufügen, aber die Verwendung giftiger Proben für Nahrungszwecke führt im Gegenteil häufig zu schweren Vergiftungen und zum Tod. Zu den häufigsten giftigen Arten zählen einige Arten von Fliegenpilz und ein sehr gefährlicher blasser Taucher. Ungenießbare Pilze sind etwas größer, aber die folgenden fünf Arten sind am interessantesten.

TitelHutBeinPulp
Färbungdie FormFärbungdie FormfarbeDichte
Der Fuchs ist falschOrange mit KupfertönungAbgerundet mit relativ flachen KantenOrange mit KupfertönungMit einer leichten Verengung an der BasisOrange mit KupfertönungRelativ dicht
GallenpilzBräunlich oder olivbraunHalbkreisförmig oder kissenförmigTanTuberös oder relativ geradeWeiß, sich rosa färbendMittlere Dichte
Fettes SchweinDunkelbraunLeucovid oder linguistischSchwarz braunSeitlich oder mittig, am Ansatz verdicktWeißlich, dunkel in der PauseDick, ziemlich fleischig
Sarcoscifa ZinnoberrotKnallrot genugBecher- oder trichterförmig mit gezackten KantenRötlichKurz, an der Basis verengtRötlichDünner und zerbrechlicher, wachsartiger Typ
Öl kannBraun mit einem gelben FarbtonFlach oder konvexGelbbraunVerengung an der BasisGelbfärbung, errötendRelativ dicht

Pilzbereich Plätze

Besonders geschätzt werden Steinpilze und polnische Pilze. XDie Pilze, die den Liebhabern der "stillen Jagd" gut bekannt sind, bilden Mykorrhiza mit Nadel- und Laubbäumen und sind in der gemäßigten Klimazone weit verbreitet. Polnischer Pilz bildet am häufigsten Mykorrhiza mit Pinien, Fichten, Buchen, Eichen und Anpflanzungen von europäischen Kastanien.

Das ungenießbare Sarkoscifa-Zinnoberrot in der Ukraine wächst jedoch zu Beginn des Frühlings in ganzen Gruppen und befindet sich auf den umgestürzten Blättern von Laubbäumen. Gefährlicher blasser Taucher kann grün, gelb und weiß sein. In der Region Kharkov wachsen diese giftigen Pilze von Anfang Juli bis Mitte Oktober fast überall, sowohl in Laub- als auch in Mischwäldern. Alle Teile des Fruchtkörpers des blassen Giftpilzes sind sehr giftig, und Sporen können sich im Wind auf nahegelegene Pflanzen und Speisepilze ausbreiten.

Am häufigsten gehen Pilzliebhaber im Bezirk Zmievsky sowie in den Wäldern in der Nähe der Dörfer Mokhnach, Andreevka, Bishkin, Sheludkovka und Vasishchevo auf „stille Jagd“. Die Umgebung des russischen Lozova und die jungen Fichtenwälder von Korobovye Khutor sind reich an Pilzen. Zu den beliebtesten unter Pilzsammlern zählen auch der Bezirk Krasnokutsky, Liptsy und Khoroshevo.

Wie man essbare von giftigen Pilzen unterscheidet

Erfahrene Pilzsammler in der Region Kharkov sind sich sicher, dass es Pilzjahre und keine Pilzjahre gibt, und für alle drei Pilzjahre kann es eines ohne Pilze geben. Das genaue Muster ist jedoch noch nicht bekannt, und der Ertrag von Pilzen hängt in vielerlei Hinsicht von den Wetterfaktoren ab.